Home » Amazon gibt nach, nachdem der Fischhändler aufgefordert hat, den „Prime Day“ aus seiner Werbung zu entfernen

Amazon gibt nach, nachdem der Fischhändler aufgefordert hat, den „Prime Day“ aus seiner Werbung zu entfernen

by drbyos
0 comment

Amazon hat einem Fischhändler eine rechtliche Drohung wegen seiner Verwendung des Begriffs „Prime Day“ zur Werbung für Fisch ausgestellt und anschließend zurückgezogen, obwohl er behauptet, dass er seit Jahrhunderten von Verkäufern verwendet wird.

Robin Moxon, der vier Geschäfte und eine Fischräucherei in London besitzt, erhielt eine E-Mail von Anwälten, die im Auftrag des Online-Einzelhandelsriesen handelten, in der er darum bat, Hinweise auf “Prime Day”-Bootsfische von der Moxon-Website zu “ziehen”, um eine Verwechslung der Käufer zu vermeiden für ein Amazon-Angebot.

Nach der Aufforderung, den Wortlaut zu entfernen, sagte der High-Street-Verkäufer, er habe die Anwälte von Morgan, Lewis & Bockius angerufen und erklärt, dass der Begriff von Fischverkäufern seit „hunderten von Jahren“ verwendet wurde, eine Antwort, die seitdem eine Entschuldigung von ausgelöst hat sowohl Amazon als auch die Anwaltskanzlei.

Amazon hat “Prime Day” (das ist sein Slogan für eine jährliche zweitägige Veranstaltung mit Angeboten und Angeboten für seine Prime-Mitglieder) als Marke registriert.

Aber Herr Moxon sagte, “Prime Day” -Fang sei eine “nette, nette kleine Phrase”, die Fischhändler benutzten, um zu werben, dass sie Fisch von höchster Qualität – wie Steinbutt, Glattbutt und Dover-Seezunge – auf Lager hatten, die von Trawlern gekauft wurden, die nicht länger als ein Tag auf einmal.

Trotz des Rückziehers des Online-Händlers bezeichnete Herr Moxon aus Wandsworth den Versuch von Amazon, die Verwendung des „Prime Day“-Brandings zu unterdrücken, als „schwere Hand“ und sagte, der Satz sei bei Fischhändlern beliebt gewesen, bevor der Milliardärschef Jeff Bezos „ein Funkeln in der Geschichte seiner Mutter“ Auge”.

“Dieser Satz wird von vielen Leuten wahrscheinlich seit Hunderten von Jahren verwendet, und ich benutze ihn seit 30 Jahren regelmäßig.

“Dieser Satz wurde wahrscheinlich schon vor der Existenz von Amazon in diesem Land und bevor Jeff Bezos in den Augen seiner Mutter aufblitzte, gut verwendet.

“Ich habe es verwendet und werde es immer verwenden, und ich sehe nicht, wie es sein Geschäft beeinträchtigen kann. Es war schwerfällig und beleidigend”, sagte Moxon.

Laut einer von PA eingesehenen E-Mail schrieben die Anwälte von Amazon am 21. Juni – dem Beginn des Prime Day-Verkaufs – an Moxon’s und drückten ihre „Besorgnis“ aus, dass die Verbraucher „sehr wahrscheinlich denken, dass eine ‘Prime Day’-Verkaufsveranstaltung/Werbung mit der von Amazon zusammenfällt Prime Day wird in Zusammenarbeit mit Amazon angeboten, wenn dies nicht der Fall ist”.

Nach einem Telefongespräch mit Herrn Moxon folgte die Firma später am Tag mit einer zweiten E-Mail, in der sie sich “für alle Unannehmlichkeiten” entschuldigte, nachdem sie “die Wurzel des Begriffs ‘Prime Day Boat’ im Kontext der Fischereiindustrie geklärt” hatte.

Ein Sprecher von Amazon sagte: “Diese E-Mail wurde fälschlicherweise gesendet und wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.”

.

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.