Als Covid-19 wuchs, starben indische Lehrer nach den Arbeitswahlen

DEHRADUN, Indien – Nachdem Indiens bevölkerungsreichster Staat im vergangenen Monat Kommunalwahlen durchgeführt hatte, wurde die Schule von einer Welle von Krankheiten heimgesucht, die von der Regierung zur Arbeit an den Wahlen eingesetzt wurden. Viele von ihnen starben ohne Zugang zu medizinischer Versorgung oder einem Coronavirus-Test.

Im Vorfeld der Wahlen wurde Arunoday Prakash Mishra zum Training gerufen und mit Dutzenden anderen in kleine Räume gepackt, als sie Anweisungen zum Umgang mit Wahlkabinen erhielten. Einige Tage später, nachdem sich der 52-jährige Gymnasiallehrer an einem Wahllokal zum Dienst gemeldet hatte, bekam er Fieber und Halsschmerzen. Dann habe er Atembeschwerden, sagte sein Bruder.

Als Herr Mishra später an diesem Tag nach Hause zurückkehrte, sah er sehr krank aus. Seine Familie brachte ihn in mehrere Krankenhäuser. Keiner hatte Platz für ihn, überfordert von einem ständigen Strom von Covid-19-Patienten.

Der Vater von vier Kindern starb am nächsten Morgen früh zu Hause. Er wurde nie auf das Virus getestet, das Covid-19 verursacht.

Ein Training für Kommunalwahlen in Uttar Pradesh im letzten Monat.


Foto:

Rajesh Kumar Singh / Associated Press

Indien verzeichnet täglich rund 4.000 Todesfälle bei dem weltweit am schnellsten wachsenden Anstieg von Covid-19, aber Experten des öffentlichen Gesundheitswesens sagen, dass die offiziellen Zahlen nicht die Maut widerspiegeln, da Krankenhäuser und Teststellen überfordert sind und viele zu Hause sterben. Schwer betroffene Gebiete, einschließlich der Landeshauptstadt Neu-Delhi, kämpfen weiterhin gegen Sauerstoff-, Medikamenten- und Krankenhausmangel. Krematorien und Grabstätten in vielen Teilen des Landes haben Schwierigkeiten, damit fertig zu werden.

Nach Umfragen von Gewerkschaften, die Staatsangestellte und Lehrer vertreten, starben nach den Wahlen in Uttar Pradesh wahrscheinlich rund 2.000 Beamte an Covid-19, darunter mehr als 700 Lehrer. Diese Zahl basiert auf den Testergebnissen oder Symptomen von Covid-19. Die Gewerkschaften hatten versucht, die Wahlen zu verschieben. Der Bruder von Herrn Mishra, Shailendra Kumar Mishra, hatte versucht, ihn davon zu überzeugen, sich nicht zur Wahlarbeit zu melden.

“‘Die staatliche Verwaltung ist sehr hart'”, sagte er, sein Bruder sagte es ihm. ‚Wenn ich nicht zum Wahldienst gehe, besteht die Möglichkeit, dass ich suspendiert werde. Wie wird die Familie essen, wenn ich suspendiert werde? ‘ ”

Experten für öffentliche Gesundheit haben auf Wahlen hingewiesen, die Anfang dieses Jahres in indischen Bundesstaaten abgehalten wurden, als einen der Faktoren, die zum Anstieg beigetragen haben. Politische Parteien und Führer, einschließlich Premierminister Narendra Modi, veranstalteten in einigen Staaten große Wahlkampfkundgebungen.

Wahlbeamte bereiteten sich auf die Wahlen in Uttar Pradesh im April vor.


Foto:

Sakib Ali / Hindustan Times / Getty Images

Bei Wahlen in Indien, auch auf lokaler Ebene, muss häufig eine Armee von Beamten mobilisiert werden. Rund 1,3 Millionen Kandidaten wetteiferten bei den Wahlen in Uttar Pradesh, die Ende April in vier Phasen stattfanden, um fast 870.000 Stellen, die Dörfer und Bezirke repräsentierten. Rund 124 Millionen Wähler nahmen teil, und mehr als 1,2 Millionen Regierungsbeamte und Angestellte halfen bei der Verwaltung, teilte die Landtagswahlkommission mit.

“Sie wissen, dass Wahlpflicht Teil ihrer Arbeit ist”, sagte Suresh Yadav, gemeinsamer Generalsekretär der Uttar Pradesh Primary Teachers ‘Union. “Trotzdem waren diesmal viele angespannt wegen der schnell wachsenden Fälle im Staat ab Anfang April.”

TEILE DEINE GEDANKEN

Wie sollte die internationale Gemeinschaft zur Bekämpfung von Covid-19 in Indien beitragen? Nehmen Sie an der folgenden Unterhaltung teil.

Bevor die Abstimmung begann, beantragten die Gewerkschaften bei der Regierung und der staatlichen Wahlkommission eine Verzögerung wegen zunehmender Fälle von Covid-19.

Shishir Singh, ein Sprecher der Regierung von Uttar Pradesh, sagte, die Regierung wolle sich verzögern, müsse jedoch einer gerichtlichen Anordnung vom Februar folgen, um die Wahlen bis Ende April abzuhalten. Das Gericht erließ den Beschluss zu einer Zeit, als die Covid-19-Infektionen in Indien nach verspäteter Abstimmung viel geringer waren.

Herr Singh sagte, es habe keine Unterzählung von Fällen gegeben. Er sagte am Sonntag, dass die Regierung auf einen Bericht über die Ausbreitung des Virus unter den Wahlhelfern warte, aber nicht bestätigt habe, dass jemand infiziert sei oder an Covid-19 gestorben sei.

Unabhängig davon beantragten Anwälte beim Allahabad High Court die Verschiebung der Wahl. Am 7. April wies das Gericht die Petition zurück, wies jedoch die Regierung und die staatliche Wahlkommission an, die notwendige Sorgfalt zu walten, um die Ausbreitung des Virus während der Wahlen zu verhindern.

Indien hat die Verteilung von Impfstoffen an andere Länder ausgesetzt, da das Land gegen den weltweit am schnellsten wachsenden Anstieg von Covid-19 kämpft. Die Verzögerung bei der Verteilung behindert die weltweiten Impfbemühungen. Fotoabbildung: Laura Kammermann

Gewerkschaften, Wahlhelfer und ihre Familien sagen, dass der Gerichtsrichtlinie oder der Sicherheit der Wahlhelfer wenig Beachtung geschenkt wurde. Eine Gewerkschaft, die Regierungsangestellte vertritt, bat hochrangige Staatsbeamte um persönliche Schutzausrüstung für Wahlhelfer.

“Uns wurde gesagt, dass der Staat keine Ressourcen dafür habe”, sagte Hari Kishore Tiwari, Präsident des Gemeinsamen Rates der Staatsangestellten von Uttar Pradesh.

Adesh Kumar Singh, ein 45-jähriger Lehrer an einer Grundschule, wurde beauftragt, als Wahlhelfer in einem Dorf im nördlichen Distrikt Shahjahanpur des Bundesstaates zu arbeiten. Schulungen wurden in kleinen Räumen mit mehr als vier Dutzend Personen abgehalten, und Wahlhelfer wurden in überfüllten Lastwagen, die normalerweise zum Transport von Getreide und Zement verwendet werden, zu Wahllokalen gefahren.

“Die Covid-19-Richtlinien haben kaum einen Unterschied gemacht”, sagte Adesh Kumar Singh über die Arbeit als Wahlhelfer.


Foto:

Adesh Kumar Singh

“Die Covid-19-Richtlinien haben kaum einen Unterschied gemacht”, sagte er. „Es gab kolossales Missmanagement. Es gab keine Masken, keine Desinfektion, keine Regeln zur physischen Distanzierung. “

Der Wahlkommissar von Uttar Pradesh antwortete nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

Mahesh Prasads Familie hatte versucht, ihn davon abzubringen, zur Wahl zu gehen. Aber der Vater von sechs Kindern sagte, er habe gehört, dass Fehlzeiten mit einer Suspendierung des Arbeitsplatzes bestraft werden könnten, sagte sein Neffe Sunil Rajvanshi.

Als der 50-jährige Schulleiter einer Grundschule im Norden von Uttar Pradesh am 20. April vom Dienst zurückkehrte, sah er müde aus, sagte Rajvanshi. Am nächsten Tag hatte er Fieber und Husten. In der Nacht des 24. April hatte er Schwierigkeiten zu atmen.

Sein ältester Sohn, 17 Jahre alt, brachte ihn nach Mitternacht in ein Regierungskrankenhaus im Distrikt Lakhimpur Kheri, wo Herr Prasad aufgenommen und mit Sauerstoff versorgt wurde. Seine Familie bemerkte, dass Ärzte Abstand hielten, und fragte, ob sie glaubten, es könnte sich um Covid-19 handeln. Die Ärzte sagten, er könne frühestens um 10 Uhr getestet werden

Anstehen in einem Wahllokal in Uttar Pradesh im April.


Foto:

Sakib Ali / Hindustan Times / Getty Images

Als die Sauerstoffflasche von Herrn Prasad leer war, wechselten die Ärzte einen von einem anderen Patienten, sagte sein Neffe, der in dieser Nacht anwesend war. Die Familie bemühte sich um einen mit Sauerstoff ausgestatteten Krankenwagen, der Herrn Prasad in die drei Autostunden entfernte Landeshauptstadt Lucknow brachte, aber keiner war verfügbar.

An diesem Morgen, gegen 8:25 Uhr, starb Herr Prasad, bevor er getestet werden konnte.

„Schau dir seine Symptome an. Dies ist so vielen Lehrern im ganzen Staat passiert, die sich zur Wahl gestellt haben “, sagte Rajvanshi. “Wie könnten sie alle krank geworden sein, wenn es keine Korona ist?”

Die Regierung von Uttar Pradesh hat angekündigt, 41.000 US-Dollar an Familien von Staatsangestellten zu spenden, die nach einer Infektion während des Wahldienstes an Covid-19 gestorben sind, sagte der Regierungssprecher Singh. Familien sagten, dass sie gebeten wurden, einen positiven Test einzureichen, um sich dafür zu bewerben.

Schreiben Sie an Vibhuti Agarwal unter [email protected], Krishna Pokharel unter [email protected] und Niharika Mandhana unter [email protected]

Copyright © 2020 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.