Home » Alphawave IP: Der Börsengang in London wird das Profil des kanadischen Chipdesigners verbessern

Alphawave IP: Der Börsengang in London wird das Profil des kanadischen Chipdesigners verbessern

by drbyos
0 comment

Erst Deliveroo, dann Darktrace, jetzt Alphawave IP. Dieses Jahr steht Tech-Unternehmen gut bevor, um Londoner Floats anzukündigen. Die Stadt hat ihr Listungsregime noch nicht einmal gelockert.

Alphawave IP wird vielen britischen Investoren ein unbekannter Name sein. Aber sie werden seine Sangfroid begrüßen, wenn sie den steilen Rückgang von Deliveroo am ersten Tag ignorieren, und ihre Selbstverleugnung, wenn es darum geht, Aktien der Doppelklasse aufzugeben. Das 2017 in Kanada gegründete Unternehmen verkauft kabelgebundene Konnektivitätsdesigns für Halbleiter. Diese können verwendet werden, um Telefonnetzwerke oder Rechenzentren zu betreiben. Die Einnahmen stammen aus dem Verkauf von Lizenzgebühren.

Weltweit steigen die Halbleiterverkäufe dank der jüngsten pandemiebedingten Online-Verlagerung. Nach einem Rückgang von 12 Prozent im Jahr 2019 stieg der Gesamtumsatz mit Halbleitern nach Angaben von Gartner im vergangenen Jahr um 10 Prozent auf 466 Milliarden US-Dollar. Alphawave IP behauptet, im am schnellsten wachsenden Bereich des Halbleitermarktes tätig zu sein.

Buchungen aus neuen Verträgen sind sicherlich in Gefahr. Die im ersten Quartal 2021 gemeldeten Aufträge in Höhe von 82 Mio. USD übertrafen die prognostizierten Einnahmen aus Verträgen, die im gesamten Vorjahr abgeschlossen wurden. Wie der britische Chipdesigner Arm sorgen die Lizenzgebühren von Alphawave IP für einen stetigen, margenstarken Umsatzstrom. Etwa ein Zehntel der Buchungen des letzten Quartals waren geschätzte Lizenzgebühren.

Die Grafik der weltweiten Halbleiterumsätze, die bis 2018 stetig anstieg, ging 2019 zurück und erholte sich 2020 auf ein Rekordhoch von 466 Mrd. USD

Eckpfeilerinvestitionen von BlackRock und Janus Henderson im Wert von einer halben Milliarde Dollar haben dem Unternehmen eine Post-Money-Bewertung von 4,5 Milliarden US-Dollar auferlegt. Ein Umsatz von 33 Mio. USD im Jahr 2020 (ebenfalls in kanadischen Dollar ausgewiesen) bedeutet, dass der Umsatz auf das 17-fache des nachlaufenden Umsatzes geschätzt wird – ähnlich dem Niveau, auf dem Arm gehandelt wurde, bevor SoftBank vor fünf Jahren mit einer Akquisition einbrach.

Es besteht die Möglichkeit, dass Alphawave IP auf dem schaumigen US-Markt ein noch höheres Vielfaches erreicht hat. Dies bietet auch eine entgegenkommendere Listungsumgebung – etwas, das die britische Regierung gerne replizieren möchte. Um die Nachfrage aus dem gesamten adressierbaren Markt zu befriedigen und die Lizenzgebühren weiter zu erhöhen, benötigt Alphawave IP neue Designs und Designer. Wie Amit Harchandani von Citigroup betont, ist der Kampf um dieses Talent heftig.

Grafik mit den zehn größten Anbietern auf dem globalen Halbleitermarkt im Jahr 2020. Intel ist mit einem Umsatz von mehr als 70 Milliarden US-Dollar führend

Durch die Notierung in Großbritannien und die Verwendung des Erlöses zur Eröffnung eines Forschungszentrums in Arm’s Haus in Cambridge kann Alphawave IP sowohl Kapital als auch ein eigenes Profil schaffen.

Wenn Sie Abonnent sind und Benachrichtigungen erhalten möchten, wenn Lex-Artikel veröffentlicht werden, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche “Zu myFT hinzufügen”, die oben auf dieser Seite über der Überschrift angezeigt wird

You may also like

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.