Aktueller Spielbericht – Irland vs. Indien 1st T20I 2022

12-Over-Spiel Indien 111 für 3 (Hooda 47*, Kishan 26, Young 2-18) schlagen Irland 108 für 4 (Tector 64, Chahal 1-11, Bhuvneshwar 1-16) durch sieben Pforten

Harry Tector knackte die beste 64 seiner Karriere, nicht aus 33 Bällen, aber India jagte 109 in einem 12-Over-Shootout im ersten T20I der Saison in Malahide. Nachdem zeitweiliger Regen und ein nasses Außenfeld den Beginn des Spiels um etwas mehr als zwei Stunden verzögerten, führte Tectors Ein-Mann-Show eine Irland-Rallye von 22 zu 3 zu einem konkurrenzfähigen Gesamtergebnis.

Das schien jedoch viel weniger konkurrenzfähig zu sein, als Ishan Kishan aus den Blöcken stürmte. Obwohl Sear Craig Young Kishans Innings mit 26 aus 11 verkürzte und dann Suryakumar Yadav für einen Duck Next Ball festhielt, führte Deepak Hooda, der zum ersten Mal in seiner 160-Match-T20-Karriere aufstieg, Indien mit 16 Bällen nach Hause Ersatzteil.

Bhuvneshwar schwelgt im Powerplay

Ein grünlicher Malahide-Track, der sowohl Swing als auch Saum bot, lag direkt in Bhuvneshwar Kumars Gasse. Nachdem er einen von Andy Balbirnie entfernt hatte, ließ Bhuvneshwar einen Inswinger reißen, der die Spitze des Stumpfs des irischen Kapitäns traf und ihn nach einer Ente packte.

Bhuvneshwar begrüßte dann Gareth Delany Nr. 3 mit einem schärferen Inswinger, der das Pad pingte, aber zu viel tat, um die Stümpfe zu bedrohen. Bhuvneshwars zwei Overs in einem verkürzten Vier-Over-Powerplay kosteten nur zwei Läufe.

Nachdem er seinen ersten Wurf als indischer Kapitän gewonnen hatte, gab sich Hardik Pandya den neuen Ball vor Debütant Umran Malik und traf mit seinem zweiten legalen Wurf, als er Paul Stirling einen Fang in die Mitte für 4 von 5 Bällen schneiden ließ. Delay warf seinen Schläger für 8 von 9 Bällen herum, bevor Avesh Khan ihn hinter Wicketkeeper Dinesh Karthik einnicken ließ.

Lesen Sie auch  Aktueller Spielbericht - Punjab Kings vs Sunrisers 37. Spiel 2021

Tector zündet Malahide an
Obwohl Wickets um ihn herum fielen, zeigte Tector einmal mehr, warum er einer der aufregendsten jungen Schläger im irischen Cricket ist. Er hatte das Jahr 2022 mit drei aufeinanderfolgenden halben Jahrhunderten in der Karibik im ODI-Cricket begonnen und zeigte nun, dass er auch in T20Is gegen Indiens IPL-Superstars bestehen kann.

Tector legte sich in Axar Patels Fingerpin am linken Arm und fesselte ihn für Vierer Rücken an Rücken durch die Decke. Insgesamt kamen neunundzwanzig seiner 64 Läufe durch und über diese Region.

Malik markierte seine Ankunft mit einem Donnerschlag von 148 km/h, aber sein einziges Over am Abend kostete 18 Runs. Er irrte sowohl mit seinen Linien als auch mit seinen Längen und Tector wurde die Chance geboten, den Bowler sowohl zu fahren als auch zu haken, um Grenzen zu erreichen.

Tector drängte weiter, um sein halbes Jahrhundert von 29 Bällen zu verbessern, und im letzten Over des Innings scoopte er Avesh kühn für vier. Allerdings gab es nicht genug Unterstützung von den restlichen irischen Schlagmännern, die nur 34 von 39 Bällen bei einer Trefferquote von 87,17 zusammenschustern konnten.

Hooda eröffnet, Hardik auf Platz 4
Indien rüttelte die Dinge auf, indem es Hooda zusammen mit Kishan anstelle von Ruturaj Gaikwad an die Spitze beförderte. Während Kishan drei Vierer und zwei Sechser in 11 Bällen traf, trödelte Hooda auf 5 aus 7, bevor er das Tempo erhöhte und mit ungeschlagenen 47 aus 29 endete.

Lesen Sie auch  Letzter Spielbericht - Indien vs. England 1st T20I 2022

Er rückte auf Offspinner Andy McBrine vor und startete ihn über Long-On für sechs und im nächsten Over schaufelte er Debütant Conor Olphert über dieselbe Region für weitere sechs. Er schmiedete einen 64-Run Third-Wicket-Stand mit Hardik, der sich von Nr. 4 zu einem 12-Ball 24 durchschlug.

Nachdem er Kishan in den frühen Wechseln eine Paste verpasst hatte, sprang der Linksarm-Segler Josh Little zurück, um Hardik lbw zu fangen. Hooda und Karthik beendeten das Spiel jedoch cool, um Indien mit 1: 0 in Führung zu bringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.