Air Miles gerät in Turbulenzen, nachdem Sobeys und Safeway aus dem Programm ausgestiegen sind

Das langjährige Air Miles-Prämiensystem könnte nach dem Rückzug einer seiner einzigen verbleibenden nationalen Lebensmittelketten aus dem Programm Turbulenzen ausgesetzt sein, sagen Experten der kanadischen Treuepunktebranche.

Anfang Juni gab der kanadische Lebensmittelhändler Empire Company Ltd. bekannt, dass er seine Treueprogramme auf Scene+ umstellen würde, das vor allem für seine Akzeptanz bei der kanadischen Filmkette Cineplex bekannt ist. Empire besitzt neben Safeway, Foodland, einigen IGA-Läden in Kanada, FreshCo, Needs, Thrifty Foods, Les Marches Tradition, Rachelle Bery und Lawtons Drugs Sobeys.

Die Verschiebung wird zwischen August 2022 und den ersten Monaten des Jahres 2023 stattfinden, wobei das Unternehmen Sobeys neben Cineplex und der Bank of Nova Scotia ein Drittel der Miteigentümer von Scene+ übernimmt.

Es ist eine Änderung der kanadischen Gewohnheiten, von der sich Air Miles laut Branchenbeobachtern nur schwer erholen könnte, nachdem Käufer jahrelang die bekannten blauen Air Miles-Karten in Geschäften wie Safeway und Sobeys herausgezogen haben.

Ricky Zhang, Gründer von Prince of Travel, einer Website, die Reiseprämiensysteme verfolgt und vergleicht, bezeichnete die Scheidung von Sobeys von Air Miles als „schweren Schlag“ für das Prämienprogramm. (Eingereicht von Ricky Zhang)

„Es könnte ein wenig dramatisch sein, es auch nur den letzten Nagel im Sarg zu nennen, aber es wäre nicht zu weit hergeholt“, sagte Ricky Zhang, Gründer von Prince of Travel, einer Website, die Reiseprämiensysteme in Kanada verfolgt und vergleicht.

„Der Verlust der Partnerschaft zwischen Sobeys und Safeway ist ein schwerer Schlag, und es ist nur der jüngste in einer Reihe schwerer Schläge, die sie in den letzten Jahren erlitten haben“, sagte Zhang. Zu diesen Schlägen gehört der Verlust des Liquor Control Board of Ontario und der Baumärkte von Lowe’s aus dem Air Miles-Netzwerk im Jahr 2021. Außerdem wird Staples Canada ab Juli 2022 keine Air Miles mehr anbieten.

Eine Reihe von Bull's Eye BBQ Sauce wird von einem flankiert
Wenn Sie 20 Bonus-Flugmeilen mit Ihrer BBQ-Sauce lieben, haben Sie nach März 2023 kein Glück mehr – Sobeys und Safeway werden bis dahin landesweit keine Flugmeilen mehr anbieten. (Anis Heydari/CBC)

Laut Zhang waren Air Miles in den letzten Monaten eine der schwächeren Optionen auf dem kanadischen Treuemarkt, und diese Entwicklungen werden den Dingen nicht helfen.

„Air Miles hatte letztes Jahr versucht, sich selbst umzubenennen und ein etwas aufgefrischtes System zum Einlösen von Flugprämien herauszubringen, damit die Leute ihre Air Miles verwenden können“, sagte er in einem Interview mit CBC Radio Lebenskosten.

„Es scheint im Vergleich zu früher keinen Mehrwert zu bieten. Daher finde ich, dass das Programm leider in einem ziemlich stagnierenden Zustand ist.“

Die Stammaktien von Air Miles sinken um fast die Hälfte

Es sind nicht nur Punktebeobachter, die sagen, dass Air Miles ohne Sobeys in Schwierigkeiten steckt. Die Märkte reagierten schlecht auf die Ankündigung.

Nachdem bekannt wurde, dass Sobeys und seine anderen Marken Air Miles verlassen würden, brach der Aktienkurs des Unternehmens um mehr als 40 Prozent ein.

Während es in den Tagen nach der Ankündigung von Sobeys an vielen Aktienmärkten erhebliche Schwankungen gab, ist die Aktie der Air Miles-Muttergesellschaft, die an der NASDAQ als LYLT gehandelt wird, in den Tagen seitdem nicht mit den allgemeinen Trends gestiegen oder gefallen. Die Aktie fiel, nachdem sich Sobeys und Safeway zurückgezogen hatten, und blieb, wo sie war.

Wenn Sie bereits Air Miles-Sammler sind, sieht die Zukunft meiner Meinung nach eher düster als rosig aus.– Ricky Zhang, princeoftravel.com

Laut Aktienanmeldungen und Medienmitteilungen der Muttergesellschaft von Air Miles, Loyalty Ventures, machte Sobeys im Jahr 2021 etwa 10 Prozent des Gewinns der Muttergesellschaft aus (vor Berücksichtigung von Zinsen, Steuern und Abschreibungen).

Sobeys-Läden, zusammen mit Safeway und seinen anderen Marken in Kanada, machten im vergangenen Jahr mehr als 21 Millionen kanadische Dollar an Einnahmen für die Muttergesellschaft von Air Miles aus, laut Berechnungen, die aus Jahresabschlüssen abgeleitet wurden.

Das Geschäft besteht nicht nur darin, Daten zu verkaufen, sondern Punkte selbst

Prämiensysteme wie Air Miles funktionieren, indem sie Punkte an Einzelhändler verkaufen, die sie als Kaufanreiz an Kunden verteilen. Das Belohnungsunternehmen verwendet das Geld, das durch den Verkauf dieser Punkte eingeht, um die Belohnungen zu kaufen.

Cineplex und Scotiabank holen Sobeys für das Treueprogramm Scene+ an Bord und versprechen ihren Kunden mehr als nur kostenlose Filme, sobald es bis 2023 in Lebensmittelgeschäften im ganzen Land eingeführt wird. (CBC)

Während Sobeys einem Interview nicht zustimmen würde Lebenskostenteilte es The Canadian Press mit, dass die Lebensmittelkette aufgrund der „Gelegenheit“, die sie auf den Tisch brachte, nicht für ihren Miteigentümerstatus im Scene+-Programm bezahlen musste.

„Sie werden einen größeren Anteil am Gesamtgewinn erhalten“, sagte Erin Murray, Vizepräsidentin für Marketing bei Points, einem Technologieunternehmen, das mit Dutzenden von Prämienunternehmen auf der ganzen Welt zusammenarbeitet, darunter Air Miles, Aeroplan, IHG und Hilton Honors .


HÖREN | Hören Sie aus erster Hand vom Prämienunternehmen Lebenskosten.

Lebenskosten8:47Ist das der Anfang vom Ende für Air Miles?


Laut Murray kann ein Unternehmen, wenn es sein eigenes Prämienprogramm (oder zumindest einen erheblichen Teil davon) besitzt, sicherstellen, dass alles, was das Programm tut, den Zielen des Einzelhändlers entspricht, anstatt mit einem zusammenarbeiten und verhandeln zu müssen externes Geschäft.

Tiefkühlpizza wird in einem Safeway-Geschäft in Calgary mit einem Preisaufkleber ausgestellt, der Bonus-Flugmeilen anbietet.
Branchenexperten sagen, dass Sobeys möglicherweise versucht, die Erfahrung seiner Kunden mit Treueprogrammen besser zu kontrollieren, indem es von Air Miles weggeht und zu einem Programm wechselt, das es mitbesitzt. (Anis Heydari/CBC)

„Sie ziehen mit einer Eigentumsbeteiligung hinüber … Sie stellen das jedoch sicher [loyalty program] Mitglieder belohnt werden, entspricht vollständig ihren allgemeinen Zielen”, sagte Murray.

Air Miles sagt, der Himmel sei klar

Air Miles seinerseits ist zuversichtlich, dies in eine „Wachstumschance“ umwandeln zu können, und hat in öffentlichen Erklärungen darauf hingewiesen, dass Metro-Lebensmittelgeschäfte in Ontario die Prämienkarte weiterhin akzeptieren werden.

Das Unternehmen sagte, dass Kunden Air Miles in Hunderten von Geschäften sammeln können, die die Karte möglicherweise nicht persönlich über ein Online-Shopping-Portal akzeptieren. Es hieß auch, dass neue Deals in der Entwicklung seien, CBC Radio jedoch keine Einzelheiten mitteilen würden.

  • Weitere “charmant nerdige” Erklärungen der kanadischen Wirtschaft finden Sie unter Schnappen Sie sich eine kürzere Snack-Größe Lebenskosten Podcast zusammen mit der Ausgabe in voller Länge.
    Klicken Sie hier, um kostenlos zu abonnieren.

Das teilte das Unternehmen in einem Interview mit Lebenskosten dieser Sobeys Abgang könnte Raum lassen, damit ein anderes Lebensmittelgeschäft oder eine Kette dem Programm beitritt. Da jedoch andere große Lebensmittelhändler wie Loblaw oder Save-on-Foods eigene, hauseigene Punktesysteme anbieten, ist unklar, welche Einzelhändler sozusagen ungebunden bleiben würden.

„Wir führen viele großartige Gespräche mit vielen Marken, die in der Vergangenheit nicht in der Lage waren, mit unseren Modellen in Kontakt zu treten“, sagte Rachel MacQueen, Senior Vice President of Marketing bei Air Miles.

Air Miles sind weiterhin für die gängigen Kreditkarten verfügbar, wie z. B. die von BMO und American Express.

„Mit unseren Kreditkartenpartnern können Sie überall, wo Sie einkaufen, Meilen sammeln. Egal, in welchem ​​Lebensmittelgeschäft Sie einkaufen, wenn Sie mit einer Air Miles-Kreditkarte bezahlen, erhalten Sie Meilen“, sagte MacQueen.

Air Miles hatte keine genauen Angaben darüber, welche neuen Deals sich in einer „Entwicklungspipeline“ befanden, um Sobeys zu ersetzen. Zehn Prozent des Umsatzes der Muttergesellschaft im Jahr 2021 waren an den Deal mit Sobeys gebunden. (Luftlinie)

Der Air Miles-Manager wies auch darauf hin, dass das Unternehmen seinen Mitgliedshändlern einen erheblichen Vorteil bietet – Cross-Promotion für neue Kunden.

Beispielsweise kann jemand, der Kraftstoff für sein Auto benötigt, aber auch bei einem unabhängigen Unternehmen einkauft, das Flugmeilen anbietet, ein Prämienangebot für die Shell-Tankstelle sehen, ohne zu Shell gegangen zu sein.

„Also Sammler, die gerade nicht bei Shell einkaufen … Shell kann jetzt Kunden Angebote machen, die sie gerade nicht dabei haben. Ein Anreiz oder eine Motivation zu sagen, hey, kommt bei Shell tanken und Meilen sammeln.“ sagte MacQueen.

Bei zehn Millionen Sammlern, so MacQueen, ist dieses Potenzial nicht zu verachten.

Sollten Sie zu Scene+ wechseln?

Ungeachtet dessen haben Sobeys und seine angeschlossenen Banner dieses Potenzial in der Tat geniest. Flugmeilen werden bis August 2022 nicht mehr in Sobeys-Filialen in Atlantikkanada gutgeschrieben, der Rest des Landes folgt bis Ende März 2023.

Das Scene+-Programm kommt in die Sobeys- und Safeway-Geschäfte in Kanada. (Anis Heydari/CBC)

Kanadier, die ihre Flugmeilen lieben, brauchen sich zu diesem Zeitpunkt keine Sorgen zu machen, sie zu verlieren, da das Belohnungssystem nirgendwohin führt.

Als Alternative verspricht das Scene+-Programm von Sobeys mehr Belohnungen als nur die Filme, wie z. B. Reisen. In einer per E-Mail gesendeten Erklärung sagte Scotiabank, Miteigentümer von Scene+, dass kostenlose Lebensmittel schließlich auch eine Option werden.

Belohnungsmaximierer wie Zhang weisen jedoch darauf hin, dass Sie, wenn Sie sich auf Lebensmitteleinkäufe verlassen haben, um Punkte für einen kostenlosen Traumurlaub zu sammeln, überdenken müssen, wie Sie Ihre kostenlosen Sachen erhalten, da es viel länger dauern könnte, bis Sie genug Punkte ohne wöchentliche Supermarktfahrten erhalten .

Auf der Prämienmeilen-Website von Air Miles werden mehrere Mixer angezeigt, deren Kosten zwischen 1.850 Meilen und 4.150 Meilen liegen.
Wenn Sie nicht genug Meilen für Ihre Traumreise haben, gibt es immer noch Traumgeräte. (rewards.airmiles.ca)

„Wenn Sie bereits Air Miles-Sammler sind, sieht die Zukunft meiner Meinung nach eher düster als rosig aus“, sagte Zhang.

Diejenigen, die den größten Knall für die Belohnung jagen, sagen, wenn Sie ein paar tausend kurze Meilen von dieser Reise nach Hawaii zurückgelegt haben, aber Ihre Meilen immer bei Sobeys gesammelt haben, können Sie Ihr Ziel möglicherweise nicht in Ihrer ursprünglichen Zeitleiste erreichen.

Wenn Sie mit einem Düsenflugzeug abreisen möchten, müssen Sie viel mehr und schnell verdienen – bis August, wenn Sie sich in Atlantik-Kanada befinden.

Oder Sie können sich stattdessen immer mit einem Mixer zufrieden geben.


Lebenskosten wird jede Woche sonntags um 12:00 Uhr (12:30 NT) auf CBC Radio One ausgestrahlt.
Klicken Sie hier, um dieses Segment anzuhören oder herunterzuladen Lebenskosten Podcast.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.