Abgründige journalistische Praktiken müssen aufgerufen werden

Abgründig ist nur ein Wort dafür …

Wenn Sie oft an “Journalismus” denken, denken die meisten an die Boulevardzeitungen, besser bekannt als die Klatschfetzen, die reinen Müll ausspucken. Es ist zwar wahr und es gibt einige ziemlich schreckliche Dinge, die für Klicks oder Verkäufe geschrieben wurden, aber es gibt auch gute. Tatsächliche Journalisten überprüfen ihre Fakten und wissen, was wahr ist und was nicht. Es gibt jedoch diejenigen, die abgründige Praktiken erwerben, nur um eine Karriere-hohe Schaufel zu erlangen. Oder sie stimmen einfach mit ihrem Thema überein, ohne die Ansprüche weiter zu untersuchen.

Wir glauben, dass es beim Journalismus darum gehen sollte, die Wahrheit zu sagen, indem wir beide Seiten der Geschichte untersuchen, die erzählt wird. Es sollte nicht als kreatives Schreiben betrachtet werden, wie es Boulevardzeitungen meistens sind. Vertrauen Sie uns, wir haben bereits darüber geschrieben und es ist nicht schön.

Dies hat nichts mit Hautfarbe, sexueller Orientierung, Aussehen oder Religion zu tun. Wir sprechen von journalistischer Ethik und davon, dass es nicht immer schwarz-weiß ist, Informationen in die Hände zu bekommen. Wir werden auch die Vorurteile untersuchen, die häufig auftreten, wenn der betreffende Journalist ein Begleiter seines Fachs ist.

Was uns am meisten verblüfft, ist, wie die Leute diesen moralisch fragwürdigen Journalisten zu glauben scheinen, die in der Vergangenheit für ihre Genauigkeit bekannt waren, sich aber plötzlich entschlossen haben, ihr Thema beim Wort zu nehmen. Wir werden dies auch untersuchen, also schnappen Sie sich Ihre Popcorn-Eimer und Ihr Lieblingsgetränk, denn dies wird detailliert beschrieben.

Beispiele für abgründiges Verhalten von Journalisten – Martin Bashir

[Credit: The Union Journal]

Wenn es um abgründige journalistische Ethik geht, sind Sie bei Martin Bashir genau richtig. Er wurde ein bekannter Name, als er 1995 Diana, Prinzessin von Wales, für die BBC interviewte Panorama Programm. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist es wie die britische Version von 60 Minuten. Als Rookie-Reporter ließ dieser Sitz seine Karriere in die Höhe schnellen.

Bashir benutzte jedoch schmutzige Taktiken, um das Interview mit der Prinzessin von Wales zu sichern. Er ließ Quittungen und Kontoauszüge fälschen. Er benutzte Dianas Bruder Earl Spencer als Werkzeug. Zu dieser Zeit befand sich der König in einem fragilen Zustand. Ihre Ehe mit Prinz Charles hing aufgrund seiner Affäre mit Camilla Parker Bowles an einem Faden.

Diese Dokumente behaupteten, dass das Kindermädchen von Dianas zwei Söhnen, Tiggy Legge-Bourke, eine Abtreibung hatte. Die Vorwürfe, die mindestens 18 Monate alt waren, veranlassten die Prinzessin von Wales, feindselig zu werden. Dies ergab sich auch aus der Zuneigung, die William und Harry zu der Frau hatten, die zu einer Begleiterin für sie geworden war.

Bashir ernährte sich von Dianas Paranoia, dass Charles sie durch Tiggy ersetzen wollte. Martin überreichte ihr eine Quittung über die angebliche Abtreibung. Diese Angst vor der Prinzessin hatte bereits 1993 begonnen, als sie Paul Burrell darüber schrieb, wie der Guardian 2008 mitteilte.

Die Situation würde nicht das letzte Mal sein, dass Bashir schmutzig spielte, um einen Fortschritt in seiner Karriere zu erzielen. Taj Jackson, der Neffe des verstorbenen Sängers, sagte Michael Jackson SonnenaufgangNat und Kochie (laut Clip auf Twitter) Der Reporter hat betrügerisch bearbeitet. Das Interview von 2003 wurde über acht Monate aufgezeichnet, um einen Dokumentarfilm zu bilden.

Laut Taj gab es ein Dokument mit einer Unterschrift, die nicht wie Michaels aussah. Außerdem sollte sein Onkel das letzte Wort über die Bearbeitung haben.

Beispiele für abgründiges Verhalten von Journalisten – Oprah Winfrey

Wenn Sie ein Beispiel für Voreingenommenheit suchen, sind Sie bei Oprah Winfrey genau richtig. Normalerweise bekannt für ihre Interviewfähigkeiten, hat sie sich von ihrem Tell-All mit neu gefundenen Besties verabschiedet, Prinz Harry und Meghan Markle sehen ziemlich absurd aus. Sie bezeichnete das Sitzen als eines ihrer besten und erkannte nicht, dass die Geschichte zwei Seiten hatte. Während es für den Herzog und die Herzogin von Sussex vorgesehen war, ihre Seite darüber zu informieren, was zu ihrem Abschied vom königlichen Leben führte, machte sie sich nicht die Mühe, einen ihrer Ansprüche zu untersuchen.

Oprah hat die Angewohnheit, den Menschen zu sagen, sie sollen “ihre Wahrheit” sagen und nicht die tatsächliche Wahrheit. Als das Interview abbrach, gerieten Medien und Leute online (einschließlich dieses Blogs) in einen entlarvenden Wahnsinn. Der Meghan-Kritiker und britische Journalist Piers Morgan sagte, er habe laut news.com.au mindestens 17 Lügen oder Unwahrheiten im Tell-All gefunden.

Es stellte sich heraus, dass die zweite Oprah bei der Hochzeit 2018 auftauchte, dass zwischen den Sussexes und der ehemaligen Talkshow-Königin etwas los war. Wenn das, was Meghan im Interview sagt, wahr ist, als vor der Hochzeit ein „Tell-All“ in den Werken war, dann war es für eine Weile geplant. Worüber hätten sie sprechen können? Markle hatte zu diesem Zeitpunkt KEINE bemerkenswerte Arbeit geleistet. Sie hatte damals keinen Titel. Hätten sich die Leute eingeschaltet, wenn sie nicht ihren Status in der Gesellschaft geändert hätte? Wahrscheinlich nicht und die ehemalige Schauspielerin und Winfrey wussten das.

Wenn sie zu Oprah zurückkehrt, muss sie aufhören, über die imaginäre Farbe von Meghans Haut nachzudenken, und über ihre Handlungen nachdenken. Wäre Markle ein Schauspieler geblieben, hätte Winfrey sie wie einen gewöhnlichen Menschen betrachtet. Dies änderte sich jedoch alles, als sie einen Titel bekam und mit einem wahrgeborenen König verheiratet war.

Beispiele für abgründiges Verhalten von Journalisten – Gayle King

Gayle King ist nicht besser als Oprah. Sie zeigt Voreingenommenheit wegen ihrer angeblich engen Beziehung zu Harry und Meghan. Sie ist die beste Freundin der Talkshow-Königin und daher die beste Freundin der Sussexes. King erhielt sogar die Erlaubnis von Harry, der ganzen Welt zu sagen, dass Gespräche mit Charles und William unproduktiv waren. Vergessen wir nicht, wie sie in Frage stellte, wie Prinz Philip gestorben war, und dann gab es die sexistische Gaffe gegenüber Prinzessin Anne.

King muss immer den Mund halten. Bevor Meghan Königin wurde, dachte sie möglicherweise nicht einmal zweimal über die Royals nach. Wenn sie nicht nach ihrer Meinung gefragt wird, muss sie aufhören, ein Sprachrohr für Harry und Meghan zu sein. Sie versteht nicht, wie die britische Königsfamilie außerhalb dessen arbeitet, was sie von den Sussexen gehört hat. Ähnlich wie bei Oprah muss Gayle ihre Nachforschungen anstellen, bevor sie ein anderes Wort ausspricht, das sie in noch heißeres Wasser bringen könnte.

Schließlich ist Gayles Loyalität gegenüber den Sussexen beispiellos für einen Anhänger eines Kultes, der nicht das Richtige vom Falschen unterscheiden kann. Sie behauptet, mit ihnen gesprochen zu haben und dass sie Beweise für das Fehlverhalten gegen sie haben. Wenn es so wäre, hätte sie gesagt, was diese “Beweise” sind. Dies ist ein Bluff, falls wir jemals einen gesehen haben. Schade, dass nur sehr wenige Leute daran glauben.

Beispiele für abgründiges Verhalten von Journalisten – Omid Scobie

Die Namen ‘Meghan Markle’ und ‘Omid Scobie’ zusammen wie Schinken und Käse. Wenn Sie Voreingenommenheit und kränklich süßen Journalismus wollen, suchen Sie nicht weiter als diesen Kerl. Er behauptet, ein königlicher Reporter zu sein, aber alles, worüber er spricht, sind die Sussexes im bestmöglichen Licht. Er verehrt die Herzogin, weil sie genau wie er birazial ist. Dies macht eine Person nicht besonders. Es gibt eine Menge birazialer Journalisten auf der ganzen Welt, die ihre ethnische Zugehörigkeit nicht von den Dächern ihrer Büros schreien.

Omid gilt zumindest Meghan als Freund, wie in den Medien weithin berichtet wurde. Er hat mitgeschrieben Freiheit finden mit Carolyn Durand, die anscheinend nicht zu viel Aufhebens gemacht hat, als er das Buch bewarb, da es größtenteils nur er war. Außerdem tat er so, als wäre das Buch nur sein Lieblingsprojekt. Ein tatsächlicher königlicher Korrespondent / Reporter / Experte spricht nicht nur über eine Gruppe von Royals. Sie reden über ALLE.

Wenn überhaupt, sollte Omid seine Anmeldeinformationen überprüfen oder verschrotten lassen. Es wurde spekuliert, dass er auf Befehl der Sussexes Geschichten an die Presse weitergegeben hat. Dies ist kein echter Journalist. Dies ist ein Mann, der es mit seinem Idol richtig machen will.

Bias und einseitige Erzählungen

Harry und Meghan reden viel über “unbewusste Voreingenommenheit”, aber was ist mit den Journalisten, die sich dafür entscheiden, sie oder jemand anderen zu unterstützen, ohne vorher ihre Fakten zu sammeln? Bei echtem Journalismus geht es darum, die Wahrheit zu sagen und die Geschichte aus vertrauenswürdigen Quellen zu sammeln. Es sollte niemals ein einseitiges Gespräch sein. Dies ist, was Scobie, Winfrey und King tun, wenn es um die Sussexes geht.

Oprah hat eine echte Sache darin, einer Person zu erlauben, “ihre Wahrheit” zu sagen, anstatt die tatsächliche Wahrheit. Wir wissen, dass wir in den letzten Wochen viel darüber gesprochen haben, aber es war noch nie so wichtig. Es sollte keine “Wahrheit” geben. Es sollte nur DIE Wahrheit geben. Das andere ist, woran die Wachen glauben. Wie das Sprichwort sagt: “Jede Geschichte hat mehr als eine Seite.”

Die Leute hätten in der Sekunde, in der das Entlarven stattfand, zur tatsächlichen Wahrheit aufgewacht sein sollen. Während es bis zu einem gewissen Grad funktioniert hat, gibt es diejenigen, die immer noch an die Voreingenommenheit BS glauben, die diese einseitigen Journalisten hervorgebracht haben.

Das Problem, das viele Leute mit solchen Journalisten hatten, ist, wie sie eine Seite der anderen vorziehen. Schau dir Oprah an. Wie wir bereits gesagt haben, hat sie nicht überprüft, was sie sagten, und einfach alles, was sie sagten, zum Nennwert genommen. Außerdem ist sie ihre Freundin und hätte ihrer Seite der Geschichte sowieso geglaubt, wenn sie in ihrer guten Gnade bleiben wollte. Meghan hat doch O überteuerten Kaffee geschickt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.