Abbey Forbes von der UCLA schöpft Kraft aus den Widrigkeiten des Bruders

Jeden Tag vor dem Training im Los Angeles Tennis Center ruft Abbey Forbes ihre Mutter in North Carolina an. Die UCLA im zweiten Jahr möchte ihrem Bruder einen guten Morgen sagen.

Der 16-jährige Luke sagt nicht oft viel zurück. Seine Rede ist durch Autismus begrenzt. Aber an einem Mai-Morgen sagte Luke noch weniger als normal. Er war im Krankenhaus.

Luke hatte Fieber von über 100 Grad und schwoll hinter einem an Auge, das es so aussehen ließ, als wäre er geschlagen worden. Er litt an einer Infektion, die zu einem Notfall wurde, weil Lukes Immunsystem durch Chemotherapie-Behandlungen dezimiert wurde.

Abbey, mit dem Segen von UCLA-Trainerin Stella Sampras Webster, hielt ihr Handy in der Nähe, um Updates zu erhalten.

Zwei Jahre nachdem bei Luke eine akute lymphatische B-Zell-Leukämie diagnostiziert wurde, kämpft Abbey mit Blick auf ihren Bruder auf dem Platz. UCLAs bester Einzelspieler, der landesweit auf Platz 7 gesetzt wurde, erreichte das Viertelfinale des NCAA-Einzel-Turniers, das diese Woche auf dem USTA National Campus in Orlando, Florida, ausgetragen wurde.

Die Aussicht, zwei Wochen lang anstrengendes Teamtennis zu spielen und dann in ein nationales Einzeltitel-Turnier einzusteigen, mag entmutigend erscheinen, aber für Abbey ist es eine Herausforderung, die im Vergleich zu dem Kampf, dem Luke gegenübersteht, verblasst. Ihr Bruder, der seit seinem zweiten Lebensjahr mit Autismus lebt, hat mehr als ein Jahr Zeit für seine dreieinhalbjährige Krebsbehandlung.

Als sie erfuhr, dass Luke im Krankenhaus war, geriet sie vor dem Training in Panik. Mehr als 2.500 Meilen von Lukes Krankenhausbett entfernt bereitete sich die UCLA auf die härteste Strecke ihrer Konferenzsaison vor. An diesem Wochenende standen Spiele gegen Stanford und Kalifornien an.

Abbey Forbes, rechts, ist ein High-Fives-Teamkollege beim Bruins-Sieg über Texas Tech im NCAA-Turnier im Los Angeles Tennis Center.

(Luis Sinco / Los Angeles Times)

Seit bei Luke im Jahr 2019 Krebs diagnostiziert wurde, lernte Abbey, nur an den verschwommenen grünen Ball zu denken, als sie zwischen den weißen Linien stand. Die Bruins besiegten den Kardinal mit 7: 0, dem ersten Sieg der UCLA gegen Stanford, als alle Spiele seit mindestens 1986 abgeschlossen waren. Die UCLA setzte sich dann gegen Cal durch und holte sich den ersten direkten Konferenztitel der UCLA in der regulären Schulsaison in der Schulgeschichte. Abbey gewann beide Einzelspiele in geraden Sätzen und ließ acht kombinierte Spiele fallen.

Sie lächelte erst wieder, als sie hörte, dass Luke Tage später aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

:: ::

Abbey war drei Jahre älter als Luke und erkannte früh, dass das Leben ihres Bruders anders sein würde als das ihres Bruders. Ihre Eltern hängten Schilder um das Haus. Therapeuten kamen und arbeiteten mit Luke. Er blieb im Allgemeinen für sich.

Bei Luke wurde vor seinem zweiten Geburtstag Autismus diagnostiziert, nachdem seine Mutter, Denise Lawson-Forbes, bemerkte, dass er nicht angefangen hatte zu reden und nur zeitweise auf seinen Namen reagierte. Denise war zu Hause bei ihrem Sohn Matthew, der 18 Monate jünger als Luke ist.

Jetzt neigt sich Luke zum moderaten Niveau des Autismus-Spektrums. Er kann in einfachen Sätzen sprechen. Bevor bei ihm Krebs diagnostiziert wurde, spielte er gerne Baseball und Fußball. Er arbeitet seinen Tag mit sehr spezifischen Routinen von morgens bis abends durch.

Abbey lernte schnell seine Gewohnheiten und half ihren berufstätigen Eltern, sich um ihre jüngeren Brüder zu kümmern, obwohl sie ihre eigene aufkeimende Tenniskarriere ins Gleichgewicht brachte. Sie ist eine “Mutter Henne”, sagte Denise.

Luke reagiert empfindlich auf Geräusche, daher hielt Abbey das Haus der Familie in Raleigh, NC, ruhig. Sie half ihm durch seine nächtliche Routine, die auf die Minute genau ausgeführt werden musste. Wenn andere Luke in der Öffentlichkeit anstarren würden, hielt Abbey seine Hand.

Abbey kann seine Hand jetzt nicht halten. Sie spürt immer noch seine Stärke von der anderen Seite des Landes.

“Er kämpft gleichzeitig gegen zwei Dinge: Menschen, die seine Welt nicht verstehen, und eine Krankheit, die versucht, ihn zu töten”, sagte Abbey. “Er kämpft gegen alles und es ist bewundernswert zu sehen, wie er mit allem fertig wird und immer noch ein Lächeln auf sein Gesicht zaubert.”

:: ::

Abbey hatte im Mai 2019 anscheinend alles für sich. Der Elite-Tennis-Interessent hatte bei der UCLA unterschrieben. Sie sollte in diesem Sommer an Grand Slam-Turnieren teilnehmen. Sie bereitete sich auf ihren Abschlussball vor.

Lukes Leukämiediagnose warf eine dunkle Wolke über alles.

“Mein erster Instinkt war zu denken, warum so ein unschuldiges Kind, warum hat er es verdient, diese unheilbare Krankheit zu bekommen?” Sagte Abbey.

Die Behandlung war für Luke mühsam. Er verlor 70 Pfund nach seiner ersten Runde der Chemotherapie. Abbey konnte ihn nicht erkennen. Seine Die Behandlung wird bis 2022 fortgesetzt, dann werden die Ärzte ihn noch mindestens fünf Jahre lang überwachen, bevor sie ihm Entwarnung geben. Lukes Alter birgt ein höheres Risiko für ihn als andere Kinder und er ist auch allergisch gegen eines der Medikamente, die normalerweise zur Behandlung von ALL verwendet werden.

Luke Forbes schläft in einem Krankenhausbett, während er einen UCLA-Hut trägt

Luke Forbes schläft in einem Krankenhausbett und trägt einen UCLA-Hut zur Unterstützung seiner Schwester Abbey, einer der besten Tennisspielerinnen des Landes.

(Mit freundlicher Genehmigung der Familie Forbes)

Lukes Behinderung erschwert die Behandlung noch mehr. Krankenschwestern kämpften mit einfachen Dingen wie Blutabnahme, die aufgrund von Lukes Angst vor Nadeln eine Episode auslösen könnten. Es ist fast unmöglich, seine Routinen intakt zu halten. Ärzte und Krankenschwestern machten Bilderbücher, um Luke besser zu verstehen, wie er zwischen den Prüfungen wechseln wird.

In den Monaten, nachdem Abbey von Lukes Diagnose erfahren hatte, weinte er viel. Hinter den Kulissen von Turnieren brach sie zusammen und dachte an ihren Bruder, der die Person ist, mit der sie am nächsten ist. Als sie jedoch auf den Platz kam, verschwand er.

“Der Tennisplatz war meine Flucht”, sagte sie.

Zwei Monate nach Lukes Diagnose gewann Abbey Wimbledon, zusammen mit Pepperdine-Unterzeichner Savannah Broadus für die Mädchen-Doppel-Meisterschaft. Sie kehrte mit einer glitzernden silbernen Trophäe zurück.

Luke versteht das Prestige von Wimbledon und den anderen Tennis Grand Slams nicht, aber er sah die Trophäe und wusste, dass sie etwas Gutes bedeutete. Er sagte Abbey Glückwunsch.

„Ihr Bruder möchte, dass sie dorthin geht, wo sie ihr Bestes geben und die Gelegenheit bekommen kann, für eine großartige Organisation zu spielen. Sie sollte dort sein. “

Denise Lawson-Forbes

“Sogar die kleinen Dinge, Abendessen, bei denen er glücklich ist und lächelt, sind für mich ein Fest für sich”, sagte sie.

Als Luke seine Behandlung begann, überlegte Abbey, ob er für die Schule näher zu Hause bleiben sollte. North Carolina, North Carolina State, Duke und Wake Forest bieten Elite-Tennisprogramme an. Dies war eine Frage von Leben oder Tod in ihrer Familie, überlegte sie.

Es war, sagte ihre Mutter, aber Lukes Leben war nicht das einzige, das in Betracht gezogen werden musste. Geh zur UCLA, sagte Denise zu ihrer Tochter. Verändere die Welt.

“Ihr Bruder möchte, dass sie dorthin geht, wo sie ihr Bestes geben und die Gelegenheit bekommen kann, für eine großartige Organisation zu spielen”, sagte Denise. “Sie sollte dort sein.”

Luke besucht das Krankenhaus monatlich zur Untersuchung und wird an der University of North Carolina behandelt. Die Tar Heels sind die Nummer 1 der Tennisteams für Frauen im Land. Immer wenn er das Krankenhaus betritt, trägt Luke einen UCLA-Hut.

:: ::

Vor einigen Jahren erhielt Rance Brown, der seit 24 Jahren Assistent bei der UCLA ist, einen Anruf von einem anderen Trainer. ich habe eine Freundin, Erinnert sich Brown an das Sprichwort von Butch Young. Sie schlägt den Ball ziemlich gut.

Das stellte sich als Untertreibung heraus.

In dem Moment, als Brown und Sampras Webster Abbey persönlich beobachteten, wussten sie, dass sie für die UCLA spielen konnte. Die 5-Fuß-9-Aussicht packte rohe Kraft in ihre Schüsse und hatte Zähigkeit, die sie nicht lehren konnten. Sie boten ihr sofort ein Stipendium an.

Als Neuling erhielt Abbey den All-American-Status mit einem 11: 1-Rekord in zwei Spielen und einem 23: 3-Gesamtsieg. Die Bruins, die auf Platz 2 rangierten, hatten ihre beste Saison seit dem Gewinn des NCAA-Titels im Jahr 2014, bis sie von der COVID-19-Pandemie entgleist.

Anstatt ihre Neulingssaison zu beenden, ging Abbey nach Hause. Luke, der dachte, Abbey würde erst im Juni zurück sein, war von der gesamten Pandemie ratlos.

Luke bemerkte, dass Matthew nicht mehr zur Schule ging. Alle trugen die gleichen Masken, die er seit 2019 getragen hatte. Denise fragte sich, ob Luke glaubte, alle seien so krank geworden wie er.

Lukes persönliche Quarantäne begann fast ein Jahr bevor die Welt folgte. Luke ist aufgrund seines geschwächten Immunsystems nicht in der Lage, nach draußen zu gehen oder Kontakte zu knüpfen, und hat zu diesem Zeitpunkt fast Angst vor seinem eigenen Schatten, scherzte Denise. “Wenn ein Schmetterling vorbeifliegt, schreit er und duckt sich.”

Aber er war ein aktives Kind, bevor bei ihm Krebs diagnostiziert wurde. Um ihn wieder nach draußen zu bringen, arbeitete Denise mit Make-A-Wish zusammen, um einen Multisportplatz auf dem Hof ​​der Familie zu errichten. Es gibt Platz für Basketball, Short-Court-Tennis, Pickle Ball und Badminton.

Zum ersten Mal seit zwei Jahren fühle sich Luke wie ein normales Kind, sagte Abbey. Die fortgesetzten Fortschritte ihres Bruders zu sehen, erinnert sie an die Segnungen, die sie an der UCLA erhält.

Abbey Forbes beugt sich als Kind zu ihrem kleinen Bruder Luke

Abbey Forbes beugt sich auf einem Familienfoto, das sie als Kinder gemacht haben, zu ihrem Bruder Luke.

(Mit freundlicher Genehmigung der Familie Forbes)

“Durch all die Ängste und durch all die rauen Behandlungen wurde mir klar, dass ich, obwohl dieses Jahr nicht so charakteristisch ausgesehen habe, wie ich es mir gewünscht habe, sehr dankbar bin, dass ich hier bin”, sagte sie. “Ich bin gesund und mein Bruder ist immer noch hier und wir spielen eine Saison.”

Dankbarkeit war in dieser Saison die treibende Kraft der Abtei. Als sie Lukes Kampf sah, inspirierte sie sie, noch härter auf dem Platz zu kämpfen.

Nach dem Training im Team ist es üblich, Abbey alleine wieder auf dem Platz zu sehen, sagte Sophomore Sasha Vagramov. Forbes verstand, dass das einzelne NCAA-Turnier dem Teamevent folgt, und kaufte ein Laufband für die Wohnung, die sie mit Teamkollegin Elysia Bolton teilt, um sich auf die einmonatige Meisterschaftssaison vorzubereiten.

Es ist diese Art von Hartnäckigkeit, die Brown zuversichtlich macht, dass Forbes nur die zweite UCLA-Frau sein könnte, die einen NCAA-Einzeltitel gewinnt.

„Du kannst Xs und O’s unterrichten, aber das [competitiveness]Ich glaube, sie ist die beste im Land “, sagte Brown. “Ich glaube wirklich, dass Abbey der gröbste Tennisspieler da draußen ist.”

Diese Art von Antrieb ist für einen jungen Spieler selten, sagte Brown. Er sieht es häufiger von internationalen Athleten, die weltlichere Ansichten haben. Sie ist erst 20 Jahre alt, aber Abbey ist „über ihre Jahre hinaus weise“, sagte Denise. Das Aufwachsen mit einem Geschwister mit besonderen Bedürfnissen erfordert dieses Wachstum.

Durch Luke lernte Abbey die Autismusgemeinschaft kennen und studierte Politikwissenschaft mit einem Nebenfach für Behindertenstudien. Vielleicht bringt sie Tennis zur professionellen Tour. Vielleicht nimmt sie die LSATs nach der Schule. Vorher hat sie jedoch ein nicht angekreuztes Kästchen.

“Mein Hauptziel ist es, eine nationale Meisterschaft zu gewinnen”, sagte sie, “so viele wie möglich für die Bruins, für Stella und für das gesamte Programm zu gewinnen.”

Und für Luke. Er mag nicht verstehen, was seine Schwester mit einem NCAA-Titel erreichen könnte – ein Ende einer Dürre von fast zwei Jahrzehnten bei Singles an der UCLA oder eine sechsjährige Durststrecke für das Team -, aber er wird die Trophäe sehen. Er weiß, dass Trophäen etwas Gutes bedeuten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.