Aaron Rodgers wird voraussichtlich nicht den Green Bay Packers beitreten, da das obligatorische Minicamp am Dienstag beginnt

GREEN BAY, Wisconsin – Aaron Rodgers wird nicht auf dem Übungsfeld erwartet, wenn die Green Bay Packers am Dienstag ihr Minicamp eröffnen, teilten Quellen Adam Schefter von ESPN mit, was es zum ersten obligatorischen Event in der Nebensaison macht, das der unzufriedene Quarterback übersprungen haben wird.

Er muss mit einer Geldstrafe von 93.085 US-Dollar belegt werden, wenn er während des gesamten dreitägigen Camps nicht erscheint.

Schefter berichtete am Montag, dass die Packers diskutiert haben, Rodgers eine entschuldigte Abwesenheit zu gewähren, die dann auf die Geldstrafen verzichten würde. Wenn dies nicht der Fall ist, würde Rodgers eine Geldstrafe von 15.515 USD für das Versäumen von Dienstag, 31.030 USD für Mittwoch und 46.540 USD für Donnerstag zahlen.

Die Geldstrafen während des Trainingslagers belaufen sich unterdessen auf 50.000 US-Dollar pro verpasstem Tag, sind obligatorisch und können nicht aufgehoben werden.

Rodgers hat bereits genug vom Offseason-Programm verpasst, um seinen Trainingsbonus von 500.000 US-Dollar zu verlieren.

Die Packers haben während der Nebensaison daran gearbeitet, die Beziehung zu Rodgers zu verbessern, jedoch ohne Erfolg. Er übersprang die virtuellen Offseason-Workouts der ersten Phase und hat an keiner der ersten zwei Wochen der OTA-Übungen teilgenommen.

Der Präsident von Packers, Mark Murphy, bekräftigte am Wochenende, dass er, General Manager Brian Gutekunst und Trainer Matt LaFleur weiterhin an einer Lösung arbeiten, um Rodgers wieder in den Bann zu ziehen.

“Wie ich letzten Monat hier geschrieben habe, sind wir weiterhin entschlossen, die Dinge mit Aaron zu lösen und möchten, dass er 2021 und darüber hinaus unser Quarterback ist”, schrieb Murphy am Samstag auf der Website des Teams. “Wir arbeiten daran, die Situation zu lösen und erkennen, dass je weniger beide Seiten öffentlich sagen, desto besser.”

Lesen Sie auch  Klimaaktivisten blockieren die Lambeth Bridge aus Solidarität mit inhaftierten Mitgliedern von Insulate Britain

Die Nachricht von Rodgers ‘Unzufriedenheit mit den Packers wurde am 29. April öffentlich, als Schefter berichtete, dass er einigen Mitgliedern der Organisation gesagt habe, dass er nicht zum Team zurückkehren wolle. In seinen einzigen ausführlichen Kommentaren zu der Situation schlug Rodgers vor, dass sein Rindfleisch so ist, wie er vom Front Office behandelt wurde.

“Es geht nur um eine Art Philosophie und vielleicht zu vergessen, dass es um die Leute geht, die das Ding zum Laufen bringen”, sagte Rodgers letzten Monat in einem Interview mit Kenny Mayne auf SportsCenter. “Es geht um Charakter, es geht um Kultur, es geht darum, die Dinge richtig zu machen.”

Dies ist das erste Mal in der Karriere von Rodgers, dass er das obligatorische Minicamp des Teams überspringt. Tatsächlich war er bis zu diesem Jahr ein regelmäßiger Teilnehmer an den meisten – wenn nicht allen – des Offseason-Programms.

Rodgers war mit seiner Verlobten, der Schauspielerin Shailene Woodley und anderen Freunden während der ersten Woche des OTA-Trainings letzten Monat auf Hawaii. LaFleur wird voraussichtlich nach dem Training am Dienstag, das um 11 Uhr CDT beginnt, zu Reportern sprechen.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.