A-Leagues-Schiedsrichter werden FFA-Cup-Spiele und A-League-Testspiele aussetzen

A-Leagues-Schiedsrichter sagen, dass sie derzeit ohne Vertrag für die A-League-Mann- und -Frauensaison sind und sich für bevorstehende Probespiele und FFA-Cup-Spiele nicht verfügbar gemacht haben.

Professional Football Referees Australia (PFRA) veröffentlichte am Dienstag eine Erklärung, in der es heißt, sie hätten Football Australia am Montag mitgeteilt, dass ihre Schiedsrichter die Spiele nach „mehr als drei Monaten der Diskussionen und Bemühungen zur Lösung verschiedener Themen“ nicht leiten würden.

Die PFRA sagte, dass die Schiedsrichter für die kommende Saison ohne Vertrag seien und fügte hinzu, dass die Verträge der Führungs- und Trainerabteilung der A-Leagues nicht verlängert wurden, als die Ligen im Juli von Football Australia abgekoppelt wurden.

Sie sagten, dass dies bedeutete, dass die Schiedsrichter in den letzten drei Monaten “keine Anweisungen, kein Coaching / keine Anleitung und kein Fitness-Coaching” erhalten hätten.

“Wir sind jetzt nur noch wenige Wochen vor Saisonbeginn und die Schiedsrichter befinden sich in einer Position ohne jegliche Form von Coaching und / oder Vorbereitung”, heißt es in der Erklärung.

Der Verband der Profifußball-Schiedsrichter sagte, seine Mitglieder hätten nur wenige Wochen vor der Saison kein Training gehabt.(Getty Images: Robert Cianflone)

Die PFRA nahm auch die Ankündigung der A-Leagues-Schiedsrichtergremien in Frage und sagte, “Mitglieder wurden ohne angemessenes Verfahren oder Warnung ungerechtfertigt aus ihrer Position entfernt”.

Adelaide Olympic FC empfängt diesen Sonntag Adelaide United im FFA Cup, am Sonntag danach treffen die Lions auf Brisbane Roar.

Es ist unklar, welche Auswirkungen das Vorgehen der Schiedsrichter auf die kommenden Saisons haben wird.

Die Saison der A-League-Männer beginnt am 19. November mit dem Wettbewerb der A-Leagues-Frauen, der am 3. Dezember beginnt.

“Die Schiedsrichter der PFRA A-Leagues opfern enorm viel für den Fußball im Land und es scheint erschreckend, dass wir in einer Position ohne grundlegende Elemente wie Führung, Trainerstab, faire Prozesse für Gremienwechsel und einen Standardvertrag stehen.” PFRA-Präsident Paul Cetrangolo sagte in einer Erklärung.

“Die PFRA ist weiterhin entschlossen, diese Probleme zu lösen, wird jedoch keine weiteren Spiele leiten, solange diese Punkte noch ausstehen.”

Football Australia (FA) sagte, dass die Spiele wie geplant stattfinden und dass Schiedsrichter “für diese Spiele ernannt wurden und werden”.

Die FA sagte, dass die Vorkehrungen für Elite-Schiedsrichter „die letzten Änderungen darstellen, die umgesetzt werden müssen“, als Reaktion auf das neue Governance-Modell in Bezug auf die Profiligen.

“Football Australia hat kürzlich eine neue Struktur für Schiedsrichter bestätigt und heute mehrere neue Positionen ausgeschrieben, darunter einen Head of Refereeing, der die neue Abteilung leitet”, heißt es in der Erklärung.

“Football Australia kann bestätigen, dass es auch Gespräche über Vertragsbedingungen mit A-League-Schiedsrichtern führt.”

AAP/ABC

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.