6 neue Fälle bestätigt, Melbourne Expositionsstellen und Einschränkungen

Die Covid-19-Infektionen in Victoria haben über Nacht zugenommen, und die Gesundheitsbehörden haben über Nacht sechs neue lokale Fälle bestätigt.

Derzeit gibt es in Victoria 23 aktive Fälle, von denen 15 mit dem aktuellen Ausbruch zusammenhängen.

Am Mittwochmorgen wurden sechs neue Fälle bestätigt, von denen einer – kurz nachdem fünf erste neue Fälle bekannt wurden – in die morgige Bilanz aufgenommen werden soll.

Dies bedeutet, dass am Dienstag insgesamt 10 neue lokale Infektionen entdeckt wurden.

Im Berichtszeitraum gingen mehr als 25.000 Testergebnisse ein.

Bei einer Pressekonferenz am Mittwoch erklärte der amtierende Premierminister James Merlino, er sei “sehr besorgt” über den Anstieg in bestimmten Fällen, was zu weiteren Befürchtungen führte, dass Melbourne in eine Schnellverriegelung geraten könnte.

Eine Reihe neuer Beschränkungen wurde am Dienstag im Großraum Melbourne eingeführt, aber Herr Merlino warnte die Regierung, dass es nicht ausgeschlossen sei, weitere Maßnahmen zu ergreifen.

“Ich möchte heute Morgen mit allen im Gespräch sein. Ich kann nicht ausschließen, dass weitere Maßnahmen ergriffen werden, aber wir werden die Leute auf den neuesten Stand bringen, sobald wir wissen”, sagte er.

„Es ist fair zu sagen, dass die nächsten 24 Stunden besonders kritisch sein werden, daher lautet die Botschaft heute Morgen: Es ist gut, dass alle auf der Bühne miteinander verbunden sind, aber wir sind besorgt über die Anzahl und auch über die Art der Expositionsstellen. und die nächsten 24 Stunden werden ziemlich kritisch sein, wenn wir weitere Änderungen vornehmen wollen, die über die gestern angekündigten Änderungen hinausgehen. “

VERBINDUNG: Snap Lockdown-Ängste, wenn sich der Ausbruch verschlechtert

Zu den aktuellen Beschränkungen, die gestern um 18 Uhr eingeführt wurden, gehören:

• Maximal fünf Besucher pro Tag für private Haushalte

• Maximal 30 Personen für öffentliche Versammlungen

• In Innenräumen sind Masken für alle Personen ab 12 Jahren erforderlich – auch an Arbeitsplätzen – sofern keine Ausnahmeregelung gilt.

Bisher wurden 301 primäre enge Kontakte von bestätigten Coronavirus-Fällen identifiziert, von denen 80 negative Testergebnisse zurückgaben.

Es wird angenommen, dass ein Mann in den Sechzigern, der zu den fünf gestern angekündigten Fällen gehörte, die früheste bekannte Infektion bei dem neuen Ausbruch ist.

Der als Fall 5 bezeichnete Mann entwickelte am 17. Mai Symptome, wobei die Behörden glaubten, dass er fast 10 Tage lang infektiös gewesen sein könnte, bevor er sich zum Testen vorstellte.

Später am Tag wurde bekannt gegeben, dass vier Familienkontakte des Mannes ebenfalls positiv getestet wurden. Es wird auch angenommen, dass er das Virus auf die erste im Cluster entdeckte Person übertragen hat, einen Mann in den Dreißigern.

Dieser Mann gab das Virus dann an drei enge Familienkontakte weiter, die auf zwei Haushalte in Whittlesea verteilt waren, darunter einen Mann in den Siebzigern, eine Frau in den Siebzigern und ein Kind im Vorschulalter.

Es wurde bestätigt, dass jeder im neuen Cluster die indische Variante des Virus hat.

Professor Brett Sutton, Chief Health Officer, sagte, die Behörden hätten in den letzten zwei Tagen “mehrere Übertragungsgenerationen” entdeckt.

“Wir sind weiterhin besorgt über die Zahlen und die Tatsache, dass wir weitere Expositionsstellen identifizieren werden”, sagte er.

Professor Sutton sagte, dass die nächsten 24 Stunden den Behörden mitteilen werden, ob noch primäre Kontakte in der Gemeinde bestehen. Der Rest der 300 Testergebnisse soll heute vorliegen.

“Die Expositionsorte, die sie dann generieren, wie viele enge Kontakte sie haben könnten und wie lange sie schon in der Community sind – all dies sind Faktoren, die wir berücksichtigen müssen”, sagte er.

Die Behörden suchen immer noch nach “fehlenden Gliedern”

Genomische Tests haben ergeben, dass die Neuinfektionen „eng mit einem Fall von vor einigen Wochen verbunden sind, der aus Südaustralien stammt.

Anfang des Monats wurde ein Mann positiv auf das Virus getestet, nachdem er sich während einer Hotelquarantäne in Südaustralien infiziert hatte, dann nach Melbourne geflogen war und zu seinem Haus in Wollert zurückgekehrt war.

Die Gesundheitsbehörden glauben, dass es eine „fehlende Verbindung“ zwischen diesem Fall und dem neuen Cluster geben könnte, obwohl bisher keiner der neuen Fälle mit Expositionsstellen aus dem Fall Wollert in Verbindung gebracht wurde.

Professor Sutton bestätigte am Mittwoch, dass die Behörden immer noch versuchen festzustellen, wie dieser neue Cluster mit dem Fall Wollert zusammenhängt.

“Alle Fälle in diesem Cluster sind miteinander verknüpft, sodass wir die Beziehungen zwischen ihnen verstehen und eine Erklärung dafür haben, wie die Übertragung stattgefunden hat”, sagte er.

“Wir könnten neue Leute sehen, die sich melden und positiv testen, die uns entweder sagen, was die fehlende Verbindung zum Fall Wollert ist.”

Im Moment versuchen die Behörden zu verstehen, wie sich Fall 5 mit dem Virus infiziert hat. Professor Sutton fügt hinzu, dass die unbekannte Übernahme von Covid-19 „immer ein Problem“ ist.

VERBINDUNG: Die Karte zeigt Fußballfans in der Gefahrenzone von Covid

Professor Sutton sagte gestern, dass der Cluster zeigt, dass es “eindeutig jemanden gab, der nicht identifiziert wurde”, durch kürzlich durchgeführte Kontaktverfolgungsinterviews, möglicherweise weil es sich um einen zufälligen Kontakt handelte.

“Deshalb habe ich angegeben, dass öffentliche Verkehrsmittel ein Risiko darstellen, wenn Sie in einem vollgepackten Wagen sitzen, nicht wissen, neben wem Sie stehen, und möglicherweise neben einer ansteckenden Person stehen”, sagte er.

„Ich fordere alle auf, zu diesen Expositionsstellen auf der Website zurückzukehren, und in der Tat, wenn sie innerhalb der Grenzen von heute und unter Berücksichtigung der Einschränkungen um 18 Uhr zu Versammlungen ausgehen, zu diesen Expositionsstellen zurückzukehren. Wenn Sie in einem von ihnen waren, sollten Sie nirgendwo hingehen, wo Sie getestet werden sollten. “

Wachsende Liste der COVID-19-Expositionsstellen

Der Liste der Standorte, die von bestätigten COVID-19-Fällen während ihrer Infektionsperioden besucht wurden, wurden mehrere Standorte hinzugefügt.

Ein nächtlicher Alarm der viktorianischen Gesundheitsbehörden löste Bedenken aus, dass Tausende möglicherweise dem Virus ausgesetzt waren, nachdem ein positiver Fall am 23. Mai beim Spiel Collingwood / Port Adelaide im MCG aufgetreten war.

Personen, die in Zone 4, Ebene 1 sitzen und auf ihrem Spielticket eine Bucht zwischen M1 und M16 haben, werden direkt mit dem Rat kontaktiert, sich testen zu lassen und zu isolieren, bis ein negatives Ergebnis eingeht. Den Sitzplan finden Sie hier.

Einige andere Personen werden direkt vom Gesundheitsministerium mit spezifischen Ratschlägen kontaktiert, während anderen Teilnehmern, die sich nicht in den betroffenen Bereichen befanden, empfohlen wird, nach Symptomen zu suchen und sich testen zu lassen, ob sich irgendwelche entwickeln.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.