6 Karriereoptionen für Ex-Gründer, die ihr nächstes Abenteuer suchen – TechCrunch

Hey, Gründer zwischendurch Konzerte: Was nun?

Wenn Sie Ihre letzte Firma für Flugzeuggeld verlassen haben und jetzt unabhängig wohlhabend sind, herzlichen Glückwunsch! Wenn Sie ein weiteres Unternehmen aufbauen möchten, finanzieren Sie sich einfach selbst. Wenn Sie Fremdkapital benötigen, werden VCs Ihnen hinterherlaufen, um zu investieren.

Leider sind die meisten Gründer nicht in dieser Position: Neun von 10 Startups scheitern. Selbst wenn Sie eine hohe Bewertung erzielen, könnten Sie wie die Gründer von FanDuel enden: Ihre Investoren profitierten von einem Exit von 465 Millionen US-Dollar; die Gründer bekamen null.

Als jemand mit „Gründer“ in Ihrem Lebenslauf stehen Sie vor einer größeren Herausforderung, wenn Sie versuchen, einen traditionellen Anstellungsjob zu finden. Sie haben bereits gezeigt, dass Sie ein Unternehmen wirklich führen und nicht nur aufsteigen wollen, was bedeutet, dass einige Arbeitgeber es sind employer weniger wahrscheinlich dich einzustellen. Eine Forschungsarbeit ergab:

[F]ehemalige Gründer erhalten weniger Rückrufe als Nicht-Gründer; jedoch werden nicht alle Gründer gleichermaßen benachteiligt. Ehemalige Gründer erfolgreicher Unternehmen erhalten noch weniger [emphasis added] Rückrufe als ehemalige Gründer gescheiterter Unternehmungen. In 20 Interviews mit technischen Personalvermittlern beleuchten wir die Mechanismen, die diesen Gründer-Erfahrungsrabatt antreiben: Bedenken in Bezug auf die Fähigkeit und Fähigkeit des Bewerbers, sich in die Lohnarbeit und das einstellende Unternehmen einzufügen und ihm verpflichtet zu bleiben.

Bei meiner früheren Firma, ff Venture Capital, investierten wir in ein Unternehmen, das von Nate Jenkins mitgegründet wurde, der einen erfolgreichen Exit hatte, aber nicht ganz ausreichte, um ein Privatflugzeug zu kaufen. Er recherchiert jetzt seine nächste Gelegenheit und führt Vorstellungsgespräche für einige Jobs. Am Ende eines kürzlich geführten Interviews fasste der Interviewer zusammen: „Ich werde Sie einstellen, aber wollen Sie das wirklich?“

Samuel Sabin, CEO von HireBlue, bemerkte jedoch: „Manche Gründer, die mit mehr Ressourcen besser arbeiten, können für Intrapreneurship-Rollen gewonnen werden. Außerdem legen manche Unternehmen Wert auf eine Selbststarter-Mentalität.“

Lesen Sie auch  Qualcomm kündigt Snapdragon X70 5G-Modem an

Was sollten Sie also tun? Vor allem, wenn Ihr Lebenspartner und/oder Ihr Bankkonto von der Einkommensvolatilität von Startups ausgebrannt sind?

Ich war selbst in dieser Situation, als ich ein Startup geschlossen und zwei andere verlassen habe. Ich denke, Sie haben sechs Hauptoptionen:

Vollzeitinitiativen

  1. Starten Sie ein neues Unternehmen.
  2. Such dir einen Job.

Nebentätigkeiten

  1. Angel Investing, Risikokapital und Mentoring.
  2. Beratung.
  3. Informationsprodukte verkaufen.
  4. Bildung und Selbstverbesserung.

Bei Versatile VC, unserem neuen VC-Fonds, schaffen wir eine Online-Community nur für Gründer, die sich im Wandel befinden, Founders’ Next Move. Wir hoffen, Sie schließen sich uns an!

Vollzeitinitiativen

Ein neues Unternehmen gründen

Wenn du an deiner Startup-Idee arbeiten möchtest, sollte die Messlatte für eine Unternehmensgründung immer sehr hoch liegen. VCs haben ein diversifiziertes Portfolio und die meisten ihrer Investitionen sterben. Sie haben kein diversifiziertes Portfolio und gehen daher viel mehr Risiken ein als die VCs. Kostenlose Ressourcen zur Erforschung Ihrer Ideen finden Sie unter Welches Startup werden Sie aufbauen? Identifizieren von Marktweißräumen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.