58 Millionen weitere Besuche in Supermärkten, da die Einführung von Impfstoffen das Vertrauen der Käufer stärkt Wirtschaftsnachrichten

Die Käufer haben in den letzten drei Monaten 58 Millionen Mal mehr in den Supermarkt gereist als ein Jahr zuvor, als COVID-19-Impfstoffe eingeführt wurden.

Der Anstieg war darauf zurückzuführen, dass die Verbraucher sich sicherer fühlten, in die Läden zu gehen, nachdem viele von ihnen ihre Stöße bekommen hatten.

Die Zahlen des Datenunternehmens Kantar besagten jedoch, dass der Gesamtumsatz mit Lebensmitteln zum Mitnehmen in den 12 Wochen bis zum 16. Mai gegenüber dem Vorjahr um 0,4% auf 31,3 Mrd. GBP gesunken ist.

Bild:
Die Käufer haben zu Beginn der Sperrung im vergangenen Jahr die Regale geräumt

Dies spiegelte einen Vergleich mit einer Periode “außergewöhnlich hoher” Verkäufe im Jahr 2020 wider, als sich die Käufer zu Beginn der Sperrungen eindeckten, sagte Kantar.

Die Daten zeigten jedoch auch, dass die Korbgrößen zurückgingen – und die Käufer vom großen wöchentlichen Laden zurück zu den Werten vor der Pandemie gingen.

Das Umsatzniveau lag im Berichtszeitraum immer noch um 3,8 Mrd. GBP über dem Niveau von 2019.

Aber es schien auch die Lockerung von zu reflektieren COVID-19 Einschränkungen während des Zeitraums – mit Essen im Freien und Gastfreundschaft ab Mitte April erlaubt.

Ein weiterer im Bericht festgestellter Trend war, dass die Verbraucher offenbar mehr über ihr persönliches Erscheinungsbild nachdachten – der Umsatz mit Schuhcreme- und Haarstylingprodukten stieg um 50% bzw. 26%.

Fraser McKevitt, Leiter Retail and Consumer Insight bei Kantar, sagte: “Mit zunehmender Lockerung kehren die Menschen zu normaleren Gewohnheiten zurück, und wir können sehen, dass sich dies im Lebensmittelverkauf widerspiegelt.

“Viele von uns haben letztes Jahr um diese Zeit alle Mahlzeiten zu Hause gegessen und deshalb zusätzliche Lebensmittel und Getränke gekauft.

“Jetzt ist ein Rückgang der Lebensmittelverkäufe zum Mitnehmen im Vergleich zu 2020 zu verzeichnen, da die Menschen in Restaurants, Pubs und Cafés essen und unterwegs wieder Lebensmittel abholen können, um beispielsweise unterwegs ein Sandwich zu sich zu nehmen am Wochenende.”

Herr McKevitt fügte hinzu, dass die Einführung des Impfstoffs bedeutete, dass “die Verbraucher zuversichtlicher werden, sich wieder in die Läden zu wagen”.

“Die Käufer besuchten in diesem Zeitraum 58 Millionen Mal mehr den Supermarkt als im Mai 2020.

“Die größte Beschleunigung war in London zu verzeichnen, wo die Fahrten um mehr als ein Viertel gestiegen sind.

“Und bei anderen Änderungen gibt es Anzeichen dafür, dass der große Wochenladen, der letztes Jahr ein Comeback feierte, während die Leute versuchten, die Zeit außerhalb des Hauses zu verkürzen, auf dem Weg nach draußen sein könnte.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.