5 Möglichkeiten, Gary aus Chicago und den Tourbus zu sehen, der die Oscars in einem Jimmy Kimmel-Streich zum Absturz brachte

Unsere kollektive Telefonsucht

Das Dutzend Touristen schien zu erkennen, was mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und mit unterschiedlichen Emotionen geschah – Angst, Hochstimmung, Lässigkeit -, war sich aber einig, ihre Telefone vor ihren Gesichtern zu halten. „Du weißt, dass wir im Fernsehen sind, also musst du das nicht tun“, sagte Kimmel, als Gary den Raum weiter filmte. Seine Antwort: „Ich weiß, aber ich will. Ich möchte.”

Das Telefonzubehör selbst könnte für eine Post-Show-Modesäule sorgen: Eine Frau hatte eine funkelnde Schmuckschatulle, eine andere schwang einen Selfie-Stick, als wäre es ein Talisman. Geräte in der Hand, zog die Gruppe Promis für Selfies; Gary gab Mahershala Ali sogar sein Handy, als er mit dem Oscar des Schauspielers posierte.

Für die Touristen war es eine seltene Gelegenheit, Menschen im Fleisch zu sehen, die normalerweise nur auf einem Bildschirm zu sehen sind. Trotzdem bestanden sie darauf, einen Bildschirm zwischen sich zu haben.

Piercing the Hollywood Bubble…

In einer Zeit, in der sich die Amerikaner bewusst geworden sind, wie isoliert die verschiedenen Nischen – politisch, sozial und geografisch – sind, wurden Bürger aus dem ganzen Land buchstäblich für den kulturellen Austausch mit der kulturellen Elite eingesetzt. Die Stars empfingen sie herzlich: Ryan Gosling bot Gary ein Geschenk an, Jennifer Anniston überreichte ihre Sonnenbrille, Meryl und Mahershala und andere grinsten und umarmten sich. Denzel Washington “heiratete” sogar Gary und seine Verlobte Vicky, obwohl es zu sagen scheint, dass diese besondere Filmikone es etwas eilig zu haben schien, zu seinem Platz zurückzukehren.

… Oder es verstärken

Die alternative politische Lesart des Augenblicks war, dass die regulären Leute bevormundend behandelt wurden und erwartet wurden, dass sie mit Dankbarkeit und Ehrfurcht auf die bloße Tatsache reagierten, die gleiche Luft wie berühmte Leute zu atmen. Kimmel schien ein wenig zu beharrlich zu sein, um die Touristen zu beeindrucken, und ein unangenehmes Bild entstand, als Gary anfing, die Hände der Schauspielerinnen zu küssen: Er wollte es tun, aber es sah sehr danach aus, als würden Könige einen Bittsteller erhalten. „Nun, das war der herablassendste Moment bei Oscars Geschichte “, so der Schriftsteller Walter Kirn getwittert. „Echte Leute auf Parade. Waren sie nicht süß? “

Lucy Nicholson / Reuters

Oscars (Host) So weiß

Die Touristen waren eine Mischung aus weißen und schwarzen und braunen Männern und Frauen. Aber Kimmel ließ die Vielfalt alles andere als normal erscheinen, indem er müden Humor über „lustige“ Namen verwendete – das heißt Namen, die für weiße Amerikaner ungewöhnlich sind. Als die Touristen den Raum betraten, ließ er die Menge „MAHERSHALA!“ Rufen, den Namen von MondlichtGewinner des besten Nebendarstellers. Später reagierte Kimmel mit Entsetzen, als eine Frau asiatischer Herkunft Kimmel sagte, ihr Name reimte sich auf „Schmuck“. Als ihr Mann sagte, sein Name sei Patrick, antwortete Kimmel mit gespielter Erleichterung: “Sehen Sie, das ist ein Name.”

Lesen Sie auch  Tucker Carlson behauptet das Chaos im Südwesten aufgrund von Piloten und Flugsicherung, die gegen die Impfstoffbestellung protestieren

Bei einer Veranstaltung, die kürzlich der weißen Vorherrschaft beschuldigt wurde, war dies ein ziemlich taubes Shtick. Aber Gary hat natürlich geholfen, die Luft abzulassen. “Ich habe das Gefühl, Sie ignorieren die weißen Prominenten”, sagte Kimmel. Gary: Weil ich es bin!

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.